Lebensgrundlagen, die ein ausbaufähiges Konzept beinhalten und jeden Menschen einbeziehen müssen, um ein Märchen, das auf die Menschheit zukommen wird, zu einem guten Anfang führen zu können.
 

Naturgesetze am Ende der Zeit

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, Nähe Sternwarte, 23564 Lübeck

 

An Herrn                                                       An die

Prof. Thomas Kohl                                       Universität zu Lübeck

Leiter des Deutschen Zentrums

für Fetalchirurgie                                         Ratzeburger Allee

und minimal-invasive Therapie                 Lübeck

UKGM

Universität Marburg CO/ CC

 

 

Germany, Luebeck, 22. Jan. 2016

27. Januar 2016

 

 

Naturgesetze am Ende der Zeit

Please, let this letter be translated in many languages and be handed over to the right places.

 

Sendungen 3 SAT.de: Notfall im Mutterleib und Scobel: Embryonen-Check

 

Immer öfter gelingt es Fetalchirurgen, durch gewagte Eingriffe ungeborenes Leben zu retten. Die Wunden beim Baby verheilen noch im Mutterleib viel besser als bei einer OP nach der Geburt.

Scobel am 21. Januar 2016: Embryonen - Check

 

Ein Bluttropfen genügt und der Praenatest gibt Informationen über bestimmte genetische Veränderungen eines ungeborenen Lebens. Doch ist unsere Gesellschaft moralisch darauf vorbereitet, mit den möglichen Diagnosen umzugehen? Wie (un)erwünscht ist behindertes Leben in unserer Leistungsgesellschaft? „

 

Sehr geehrte Herrn und Frau Doktoren der Fetalchirurgie, sehr geehrte Ärzteschaft, sehr geehrter Herr Prof. Thomas Kohl,

 

der Auslöser dieses Schreiben ist die gestrige Sendung „Notfall im Mutterleib“ und die Anschlusssendung „ Embryonen-Check“ gesendet am 21.01.2016.

 

Grundsätzlich möchte ich Einiges anmerken, damit Sie sich als die Entscheidungsträger über Leben und Tod oder über die Lebensqualität eines ungeborenen Menschen und deren Eltern beziehungsweise Mutter ernsthafte und umfangreiche Gedanken machen, doch die Naturgesetze des Lebens und somit den Kreislauf des Lebens in Ihr Gedankengut einbeziehen werden.

 

Die Naturgesetze und der Kreislauf des Lebens beziehen auch das gesamte Weltall und somit das Sonnensystem ein, wodurch die Schöpfung zusätzlich und deutlich erkennbar wird.

 

Astrophysiker und Wissenschaftler oder Forscher haben sich bereits gute Fragen gestellt und sind auf der Suche nach Antworten beispielsweise in etwa nach den negativ und positiv Anziehungspunkten oder nach dem Plus und Minus- Pol der Passiv- und Aktiv- Anziehungskräfte oder Verdrängungskräfte im All, oder sie versuchen sich an einer Rückführung in die Vergangenheit und vieles andere mehr.

 

Sie bewegen sich somit auf den Spuren der Schöpfungsgeschichte, in die man auch als Mensch auf Erden treten kann.

 

Das kann durch „schwere“ seelische Erkrankungen geschehen, so dass man zurück in seinen eigenen embryonalen Zustand geraten kann und sich anschließend sogar in seinem vorbestimmten Gegenpol (z. B. Ehemann) „einfindet“, aber dann ein Nervenzusammenbruch die Folge sein wird.

 

Viele Menschen, die während der Operation auf dem OP- Tisch an die High Tech gebunden werden und anschließend von einem „Paradies“ berichten können und es tatsächlich große Übereinstimmungen und sehr genaue farbliche Erinnerungen an diese Erlebnisse gibt, können bestätigen, dass es grundsätzlich um etwas mehr als nur um das Leben auf Erden geht.

 

Auch gerade dort, wo ein menschliches Leben beginnt und ein Herz selbstständig zu schlagen anfängt, ist die Schöpfung indirekt (nicht direkt) mit dem ungeborenen Leben gekoppelt, welches noch nicht das Licht der Welt erblickt hat.

Solange der Embryo oder Fötus im Mutterleib geborgen ist, hat aus natürlichen Gründen dieses Leben den Schutz der Mutter, besonders durch die Zuordnung der „Planstelle“, denn niemand auf der Welt ist nur ein Zufallsprodukt der Evolution, sondern jeder Mensch unterliegt einem Naturgesetz und besonders dann hat das Geltung, wenn der Mensch noch nicht geboren wurde!

 

Diese doppelte Absicherung der Abstammung und Zugehörigkeit bleibt sicherlich ewig in einer „Datenbank“ der Schöpfung beziehungsweise Planstelle, so dass zum Beispiel ein abgetriebenes Leben oder ein ungeborenes, im Mutterleib verstorbenes Leben den Schutz des Mutterleibes verlässt und frei verfügbar aber unterentwickelt und somit fehlerhaft in falsche „Hände“ geraten kann und dann ist der gedachte Platz des ungeborenen Menschen, seine weltliche Zuordnung an seinen Gegenpol und die Lebensleistung und Hinterlassenschaft dieses geplanten Menschen auf Erden nicht existent.

 

Auch ist diese “Planstelle mit Datenbank“ (Schöpfung) durch diese Art der Zurückführung eines Lebens angreifbarer und erkennbarer, wenn sich etwas Fremdes diese Zurückführung des Lebens zu Nutze macht und besonders dann, wenn durch den menschlichen Geist diese Abtreibung veranlasst und von Menschenhand vorgenommen wurde, wodurch der Arzt somit ein Zwischenhändler oder Handlanger von etwas geworden ist, von dem der Arzt nicht einmal etwas ahnt!

 

Es ist natürlich schwer, wenn man als verantwortlicher Arzt oder als verantwortliche Ärztin den Patienten beziehungsweise eine werdende Mutter vor sich hat, die von Ihnen Hilfe für ihre Situation oder für die Situation ihres ungeborenen Kindes erbittet oder erwartet und man nicht helfen darf oder nicht helfen kann.

 

Es wurden in dem oben genannten Film „Notfall im Mutterleib“ drei unterschiedliche Situationen gezeigt, wobei eines der Neugeborenen bei der Geburt garantiert durch den Mundkrebs erstickt wäre, nun jedoch mit einem entstellten Gesicht zur Zufriedenheit der Mutter am Leben geblieben ist.

 

Ein anderes Kind wäre höchst wahrscheinlich durch den „offenen Rücken“ nicht mehr in der Lage gewesen, ein normales Leben führen zu können und wäre ohne den vorzeitigen Eingriff in sein (das) ungeborene(s) Leben als „schwerbehinderter Mensch“ zur Welt gekommen.

 

In einer anderen Situation befanden sich eineiige Zwillinge, welche nur durch eine einzige Plazenta versorgt wurden und durch eine gegenseitige Versorgungsverbindung eine lebensbedrohliche Situation für beide die Folge war.

 

In dem beschriebenen letzten Fall hat das Schicksal die Situation bestimmt, indem kein“ Zwischenhändler“ mittels High Tech diese beiden Leben beendet oder gerettet hat, welche zuvor jedoch auch an die Hohe Technik angeschlossen waren, wie beispielsweise Ultraschall und höher. Doch was auch nicht ungenannt bleiben sollte, sind die gestrigen Aufnahmen via TV und derzeit via Internet/ Mediathek/ Satellit/, welche veröffentlicht worden sind beziehungsweise via Mediathek gezeigt oder abgerufen werden können!.

 

Eines blieb in den beiden genannten Sendungen jedoch ganz deutlich auf der Strecke; die Frage nach der Ursache der defekten Gene oder die grundsätzlichen Fragen nach der Ursache oder den Ursachen!

 

Die hohe Zahl der Betroffenen erschien mir als Laie eine steigende Tendenz aufzuweisen, so dass es Gründe oder Ursachen geben wird, die wahrscheinlich die Gene verändern oder angreifen, was auch schon in vorherigen Generationen der Betroffenen geschehen sein kann. So sollte man doch zuerst eindringlich nach der Ursache suchen und nicht zuerst nach Wegen der Beseitigung des Problems Ausschau halten, damit sich die zunehmende Zahl der Abtreibungen und der Behinderten verringert beziehungsweise beendet wird!.

 

Es gibt heute auf dem Markt Tausende von unterschiedlichen Medikamenten, es gibt heute unzählige Pflanzenschutzmittel oder Zusätze für Lebensmittel und es gibt unzählige Flüge in den höheren Sphären, wobei die Röntgenstrahlen in einem Flugzeug eine höhere Konzentration aufweisen können als beim Röntgen oder es gibt auch Atommeiler, die feine Risse oder Störungen aufweisen aber der Austritt von Atom nicht belegt werden kann, da alleine schon aufkommenden Winde dieses verhindern können. Auch das Trinkwasser könnte längst mit Nano-Organismen verunreinigt sein, wobei besonders das Gehirn durch keinerlei „Membrane“ geschützt bleibt.

 

So sollte man doch die Betroffenen und deren Familie genauer befragen, um die Ursachen zu ergründen, damit nicht Ihre Branche größer und größer wird, sondern damit Unheil an den Neugeborenen gemindert oder eingegrenzt werden kann.

 

Um zurück auf das Weltall und die gesuchten Antworten zu kommen, möchte ich anmerken, dass es in der Tat eine Eingrenzung des Universums………………….“sehr schwere Psychosen“

 

Aus diesem Grunde ist eine Steuerung hin zum………………

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Begründungen: …...z. B. Mediamarkt, ich bin doch nicht blöd! @ Saturn, soo muss Technik…@ Apollo-Optik…@Jacobskaffee, die Krönung..@ Eternity….@…………Sonnenspielothek…@...Merkur Versicherung…@...........Star Wars…@ …………@Prinz Zigaretten @..........usw……………………..

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

………. wichtig und richtig, wobei man bedenken muss, dass eine Fehlgeburt in der Regel durch das Schicksal bestimmt wird und eine besondere Verbindung zur Planstelle ohne einen „Zwischenhändler“ besteht, aber heutzutage auch an diesem Punkt „teuflische Zwischenhändler“ aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis oder aber Familienkreis oder Kollegenkreis für eine Fehlgeburt sorgen können.

 

Doch muss man auch dort, wo das Leben auf Erden beginnt und endet, nach der Verantwortung der Menschheit auf Erden fragen!

 

Diesbezüglich würde meine Person behaupten, dass auch die Generationenfrage die Antwort ist, die sich als eine weitere Steuerungsmöglichkeit, welche benötigt wird, mittels „Planstelle“ ergeben kann, denn wenn alleine schon eine einzige Generation nicht die richtigen Weichen für kommende Generationen stellen kann, indem fast alle uns gegebenen Werte „über Bord geworfen wurden“ , wobei es mindestens zwei Generationen waren, müssen die nächsten Generationen zwangsweise auflaufen, indem diese Generationen dann den Schaden tragen werden, wie wahrscheinlich auch die oben genannten Situationen aufzeigten.

 

Auch an diesem Scheidepunkt des Lebens des alten Menschen, dort, wo das Leben auf Erden beendet wird und wo die meisten Menschen bereits ihr Gedächtnis oder Verstand eingebüßt haben oder an Krebs oder Kreislauferkrankungen leidend sind, was in der Vergangenheit auch nicht in diesen Dimensionen immer so war, sollte man sich ernsthafte Gedanken machen.

 

Auch hier fehlt die Ursachenforschung und auch hier wird durch einen Arzt oder Zwischenhändler oftmals das Leben im hohen Alter verlängert, verändert oder auf dem OP-Tisch via High Tech gekoppelt, beendet.

 

So sollte man doch auch Einiges von den alten und älteren Generationen einfordern dürfen, die aus natürlichen Gründen für die Folgegenerationen die Verantwortung tragen, indem beispielsweise auf eine sehr kostenaufwändige Operation via High Tech in einem gewissen Alter oder im hohen Alter verzichtet wird und diese dafür veranschlagten Mittel dann aber für Menschen aus den ärmsten Gebieten der Erde genutzt werden müssen!

 

Das Pferd könnte man jedoch auch von hinten aufzäumen, was bedeutet, es wird anders gehandelt als üblich oder ursprünglich gedacht; diese Entscheidung bleibt jedem selbst überlassen.

 

Dort in Afrika oder Asien kommen in der Regel ganz gesunde Kinder auf die Welt; nur die Mittel und die ärztliche Versorgung, um am Leben bleiben zu können, diese lebensnotwendigen Mittel, die fehlen ganz einfach und werden oftmals in den reichen Ländern der Erde zweckentfremdet, so dass der Kreislauf des Lebens auch durch diese Massensterben in das Wanken geraten wird, selbst wenn es unterschiedliche Abstammungen der Rassen geben kann!

 

Es ist unglaublich wichtig und richtig, dass ein Arzt oder eine Ärztin mindestens eine Ahnung haben muss, von dem, was nach dem Leben auf Erden folgt und über einen Kenntnisstand verfügt, der mindestens den Status eines ungeborenen Lebens beinhaltet, da jedes Lebewesen in den immer wiederkehrenden Kreislauf des Lebens eingebunden ist.

 

So sollte man immer rechtzeitig überlegen, in welchem Status auch das Leben eines Menschen endet oder aber beendet wird, selbst wenn man als Arzt oder Ärztin keinen Glauben an Gott hat!

 

Besonders Diejenigen, die sehr hohe Kosten für Ihr Dasein oder Leben benötigt haben, obwohl gleichzeitig Menschenmassen hätten von diesen Kosten am Leben bleiben können, sollten sich für die Sache und den Auftrag des Herrn einsetzen, wobei es immer um die Wahrheitsfindung und das Recht für alle geht.

 

Doch gerade an diesem Punkt scheint das ganze Unternehmen zu scheitern, denn fast jeder hat bereits seine eigene Wahrheit für sich festgelegt und kann mit seinen schauspielerischen Fähigkeiten, die fast jeder schon beherrscht, vorerst gut durch das Leben kommen.

 

Das Ganze oder „Überdimensionale“ läuft für vereinzelnde Personen bereits über dreißig Jahre hier in meiner Heimatstadt ab aber es hat sich noch „kein Schwein“ ehrlich und sachlich als Zeitzeuge in der Sache bei mir geäußert, wobei es jetzt bereits Menschenmassen sind, so dass jeder seine Rechnung entsprechend zahlen wird!

 

Bei gemeinsam erarbeitetem Erfolg in der Sache dürfte man auch als ein berufener Arzt oder als eine berufene Ärztin mit Wundern rechnen, welche eigentlich seit über 2000 Jahren in die Naturgesetze gehören und welche später vermutlich an die wahre und somit handlungsfähige Geistlichkeit übergehen werden.

 

So verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,

Ursula Sabisch

www.ursulasabisch.netsempress.net

 

PS. Möglicherweise werde ich dieses Schreiben in eine meiner Homepages aufnehmen müssen! Es kann natürlich Alles von heute auf morgen hinfällig werden, und zwar dann, wenn das Schicksal es will………..!

 

Ich hoffe sehr, dass Sie und andere Ärzte nicht mit und von diesem ungewöhnlichen Brief überfordert oder gar geschockt sind.

(Es darf auch gerne gelacht werden aber bitte dann nicht vergessen auch über sich selbst zu lachen und nicht versuchen, alles abzustreiten oder zu ignorieren!)

 

Auch möchte ich dringend darauf hinweisen, dass das von mir verlangte Taschengeld unverzüglich auf mein aktuelles Konto überwiesen wird, welches ich von dem größten „Banditen“ fordere und das ist für mich die Deutsche Bank, auch damit ich einen Teil des Geldes zeitgleich mit Ihnen gut in die Sache und den Auftrag investieren kann!

Das setzt wiederum voraus, dass der Hunger in der Welt beendet wurde; so auch die weltweite „Abtreibungsgeschichte“ und jegliche Form von embryonalen Experimenten oder Stammzellverbindungen, um rechtzeitig handlungsfähig sein zu können!

 

 

 

.